Projektbeschreibung

Die EU-Strategie für nachhaltiges Wachstum „Europe 2020“ setzt Innovation und grünes Wachstum in den Mittelpunkt ihrer Planung für die Wettbewerbsfähigkeit, was zu einer erhöhten neuen Nachfrage nach Umweltkompetenz im Bausektor führt. Allerdings können die Anbieter von Weiterbildungsmaßnahmen diese neue Qualifikationsnachfrage bis jetzt nicht vollständig abdecken. Dadurch entsteht eine Kompetenzlücke auf dem aktuellen Arbeitsmarkt, wie im „Green skills and environmental awareness in vocational education and training “ Bericht von CEDEFOP hervorgehoben wird.

Nach der Ermittlung des Qualifikationsbedarfs werden die Partner ein innovatives Training mittels arbeitsbasiertem Lernen, ubiquitärem Lernen und umgedrehtem Unterricht für Geothermie- und Solarinstallateure (EQF-Level 4-5) entwickeln. Die Trainingsinhalte konzentrieren sich auf technische Kompetenzen, aber auch auf transversale Kompetenzen, Entrepreneurship, Informations- und Kommunikationstechnologie, interdisziplinäre Kompetenzen und die Fähigkeit, effektiv mit Menschen aus anderen Disziplinen zu arbeiten.

Dazu wird eine e-Learning-Plattform mit entsprechenden digitalisierten Inhalten entworfen. 40 Trainer und 200 Arbeiter werden bereits im Laufe des Projekts geschult, und dank der Beteiligung von Berufsbildungsanbietern, Branchenorganisationen (einschließlich eines Dachverbandes), regionalen Behörden und anderen assoziierten Partnern werden bis 2025 insgesamt 2.500 Arbeitnehmer ausgebildet.